Südbayerische Hallenmeisterschaften der U20 am 19.01.2020 in München

Nach den U18 und Aktiven hatten am Sonntag, den 19.01.2020, die Athleten der U20 die Südbayerischen Hallenmeisterschaften in München. Von der LG 90 sind Sarah Berghammer, Amélie Unkel, Magdalena Weiß und Johanna Wach in die Lindehalle gefahren.

Sarah Berghammer startete am Vormittag über die 60 m und kam mit 9,27 s nur langsam in die Gänge. Dies zog sich bis zum Nachmittag, als sie den Stabhochsprungwettkampf bestritt. Über die ersten Höhen musste sie sich noch quälen und kam nie richtig zum Absprung. So waren die vielen Fehlversuche womöglich das beste Training, denn sie kam immer besser zurecht und konnte sogar ihre Bestleistung von 3,10 m einstellen. Dies reichte am Ende zum 3. Gesamtrang in der Altersklasse der weiblichen U20.

Ebenfalls im Stabhochsprung am Start waren Johanna und Magdalena. Eigentlich der jüngeren U18-Altersklasse angehörig, starteten sie bei den älteren Athleten bei der U20. Bei Johanna war nach dem Einspringen der Wurm drin, weshalb der Wettkampf nach nur einer überquerten Höhe für sie schon beendet war. Magdalena konnte sich hingegen über übersprungen 3 m freuen, und das trotz weiterhin verkürztem Anlauf. Am Ende reichten die Leistungen für den 4. Platz (Magdalena) und 5. Platz (Johanna).

Amélie, die ebenfalls in der höheren Altersklasse der U20 startete, ging über die 60 m Sprintstrecke und dem Weitsprung an den Start. Über die 60 m qualifizierte sie sich nach erfolgreichem Vor- und Zwischenlauf etwas überraschend sogar für das Finale. Im Weitsprung sprang Amélie in ihrem einzigen gültigen Versuch nur 4,80 m. Kleiner Trost waren die technisch besseren Sprünge als zuletzt, so dass durchaus weitere Weiten möglich sind.